7 Content Ideen für dein Online Marketing

Im Gegensatz zur klassischen Werbung stehen im Content Marketing die Fragen, Problemstellungen und Bedürfnisse der User im Fokus. Dafür habe ich für dich im folgenden Beitrag 7 Content Ideen für dein Online Marketing.

Welche Fragen haben User, die dir folgen? 

Der Inhalt (Content) lässt sich auf verschiedene Arten an den User bringen, wie etwa:

  • Blogbeiträge
  • Videos
  • Audio Files
  • Grafiken

Mein Tipp: Nutze das Format und die Plattform, die dir etwas „bringt“. Erstens solltest du dich mit deinem Unternehmen auf eine Plattform begeben, die zum großen Teil deine Zielgruppe abdeckt. Zweitens soll dir die Plattform im Handling sympathisch sein.

Wenn du dich zwingen musst auf bestimmten Plattformen präsent zu sein und Content zu liefern, ist es womöglich nicht die geeignete Plattform für dein Unternehmen. 

Aktuell greifen viele Firmen auf Social Media Manager zurück. Sie haben die Wichtigkeit von Online Marketing beziehungsweise Social Media Marketing erkannt und stellen dafür eine qualifizierte und kreative Person ein, um Content auf den jeweiligen Plattform zu verarbeiten.

Gedankenanstoß – 7 Content Ideen für dein Online Marketing

Hierzu habe ich für dich einige Vorschläge wie du guten Content für deine User produzieren kannst.

  • Tipps zu einem Spezialthema: ein Blogbeitrag zu einem Thema, bei dem unter den Usern bis dato Fragen aufkamen
  • Einbinden der Community: persönliche Meinungen, Kommentare oder Umfragen zu einem bestimmten Thema. In den Instagram Stories lässt sich dies einfach und rasch aufbereiten.
  • Vorstellung deines Unternehmens: ich persönlich bin kein Fan davon, wenn der hochprofessionelle Imagefilm schon zum x-ten Mal in meinem Feed angezeigt wird. Aber ein persönliches, kurzes Video indem man mittels einer Geschichte erzählt, wie es zur Gründung des Unternehmens kam und wer aktuell daran beteiligt ist, kann einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
  • Herkunft deiner Ware: wenn du Waren verkaufst ist es immer interessant zu zeigen, woher sie stammen und wie sie gefertigt wurden. Das schafft Transparenz und der User fühlt sich eingebunden.
  • Bewertungen, Tests, Studien: es ist gerade eine hochinteressante Studie veröffentlicht worden, die dein Unternehmen betrifft? Teile es mit deiner Community.
  • Anleitungen / Leitfaden: man denke an YouTube Tutorials. Wie oft suchst du nach Anleitungen im Internet? Ich erinnere mich, wie ich dank einem YouTube Tutorial meine Therme selbst repariert habe. Also teile dein Wissen mit deiner Community.
  • News: das eine Unternehmen postet zu viel davon, das andere möglicherweise zu wenig. Die Dosis macht das Gift. Sicherlich wollen aber alle User stets up to date gehalten werden.

Dir hat dieser Artikel besonders gefallen? Teile ihn auf Facebook, Linkedin oder hinterlasse mir einen Kommentar auf meiner Facebook Seite.

Gutes Gelingen bei der Content Produktion! 🙂