Basenbox Kur – das Experiment

Meinem Background in der Fitnessbranche und Gastronomie zu verdanken, beschäftige ich mich seit jeher mit dem Thema Ernährung. Neben dem sogenannten achtsamen Essen, waren basische Mahlzeiten für mich immer wieder ein Thema. Warum? Seit Ewigkeiten kämpfe ich – in unterschiedlicher Intensität – mit Hautunreinheiten.

Als ich zunehmenden Stress hatte und auch meine Schlafqualität darunter litt, entschied ich mich die Basenbox zu testen. Die Basenbox enthält rein basisches Essen, das zu dir nach Hause geliefert wird. Doch was versteht man unter basischer Ernährung? 

Was bedeutet basische Ernährung?

Bei einer basischen Ernährung nimmt man vorwiegend Lebensmittel zu sich, die im Körper basisch wirken. Welche Lebensmittel als basisch eingestuft werden und wie sich diese unterteilen findest du hier

Grundsätzlich beobachte ich persönlich, dass wir Menschen uns viel zu „sauer” ernähren. Lebensmittel, die den Körper übersäuern sind vor allem solche, die oft stark verarbeitet sind oder auch für Sodbrennen oder Völlegefühl verantwortlich sind: Kaffee, Alkohol, stark zuckerhaltige Speisen und Getränke uvm. 

Meine persönliche Basenbox Kur

Und wie mir diese zu mehr Wohlbefinden verhalf

Wie bereits anfangs erwähnt habe auch ich vor einiger Zeit das Gefühl gehabt, dass ich mich zu säurehaltig ernähre. Ich beobachtete, dass sich bei Anstieg des Stress Levels der Konsum von Süßigkeiten, Schokolade oder stark veränderten Lebensmittel vermehrte. Obwohl ich genau wusste, dass mir diese Lebensmittel nicht gut tun würden, konnte ich der Versuchung meist nicht widerstehen. 

Als ich entschieden hatte, eine Basenkur mittels der Basenbox zu machen, litt meine Haut (siehe Foto) bereits an starken Unreinheiten. Mein Schlaf und auch mein Energie Level während des Tages waren alles andere als optimal. Daher griff ich auch vermehrt zu Kaffee, was die Situation noch schlimmer machte. 

Um ehrlich zu sein hatte ich keine großen Erwartungen an die Basenkur, da ich einerseits wusste, dass ich selbst etwas an meinem Lifestyle ändern musste und andererseits es lediglich 3 basische Speisen pro Tag waren und meine Kur nur 5 Tage insgesamt dauerte.

Doch als meine 1. Box bei mir eintraf, war ich schon beim Auspacken begeistert. Neben einem basischen Frühstück, Mittag- und Abendessen befand sich in der Box eine Botschaft des Basenbox Teams, wo jede Speise genauer erklärt wurde. Dies machte mir noch mehr Freude, denn ich wusste beim Verzehr jeder Speise warum sie mir gut tut und wobei sie mir hilft.

Nach nur 48 Stunden stellte ich fest, dass ich schneller einschlafen konnte und somit auch fitter in den Tag startete. Den Kaffee ließ ich während der Basenkur bleiben, denn so hatte ich die Chance ihn für alle Mal aus meinem Leben zu verbannen. 😉 (Anmerkung: mir hat Kaffee noch nie gut getan und es wurde zu einer schlechten Gewohnheit ihn zu trinken). Außerdem hatte ich keine Heißhunger Attacken und war den ganzen Tag über voller Energie, ohne dem Völlegefühl nach dem Essen. 

Nach meiner 5-tägigen Basenkur mein Hautbild rein und mein Schlaf erholsamer. Außerdem verzeichnete ich auch nicht mehr diese Up´s and Down´s, was meinen Blutzucker betraf. Somit hatte ich diese spontane Lust auf Süßigkeiten und Koffein ein für alle Mal gekillt. Nachdem mir dieser Zustand schon jede Menge Energie geschenkt hat, habe ich auch wieder Meditationen, Yoga und Sport in meinen Tagesablauf integriert. 

Fazit: Basisch essen mit der Basenbox

Die Erfahrung mit der Basenbox erinnert mich stark an die Erfahrung die ich vor 1 Jahr mit meinem Fitnesstrainer gemacht habe: wir alle wissen doch, dass wir uns mehr bewegen und gesünder essen sollten. Aber warum setzen wir es im täglichen Leben kaum um? 

Bei mir persönlich war es die fehlende Routine. Beim Sport, sowie bei der Ernährung habe ich einfach ein „Kick Off” benötigt, um das ganze als Routine in meinem Tagesablauf zu integrieren. 

Die Basenkur der Basenbox hat mich inspiriert, wieder einen ausgewogenen Lifestyle zu leben und meinem Körper gesunde Nahrung zuzuführen. Daher werde ich auch in Zukunft auf das Angebot der Basenbox zurückgreifen, um mir auf einfachem Wege, gesundes, leckeres und wohltuendes Essen auf den Tisch zu zaubern.