Leitfaden für Marketing Konzepte

Du brauchst für deinen Kooperationspartner ein Konzept? Dein Kunde möchte das Projekt in Langfassung sehen? 

Du hast Gedanken im Kopf, nicht aber in Langfassung auf Papier? 

Bevor du deine Zeit mit Kritzeleien auf einem Notizblock verbringst, schnapp dir ein Blatt Papier (am besten DIN A3), mehrere farbige Textmarker und einen dunklen Stift (schwarz, blau,…), der angenehm schreibt und starte wie folgt:

  • schriftliches Brainstorming: Starte auf einem großen Papierbogen mittels Brainstorming
  • Kategorisierung: Wenn du dein Brainstorming beendet hast, kreise alle zusammengehörigen Gruppen farbig ein, zB eine Gruppe für Ideen, 1 Gruppe für PR, 1 Gruppe für to do´s, 1 Gruppe für Umsetzung, etc.

ACHTUNG: wenn sich manche Begriffe nicht einordnen lassen, bzw. nicht gruppieren lassen, ignoriere das vorerst und fahre wie folgt fort:

  • Chronologie: Nimm ein weiteres DIN A3 Papier und lege es neben das Erste. Schreibe nun alle Gruppen (ohne Details) chronologisch auf. Du beginnst mit dem Wichtigsten und dem Umfangreichsten und arbeitest dich voran bis zur kleinsten Gruppe 
  • Word Dokument: Wenn du damit fertig bist, geht’s schon ran an den PC. Tippe nun die Headlines ab und nummeriere sie. Alles was dir unter den Headlines einfällt, kannst du dort auch gleich festhalten. 

WICHTIG ist, dass du eine Übersicht bekommst!

  • Inhaltsverzeichnis: Wenn du sicher bist, dass keine neuen Kategorien hinzukommen, entwerfe mit den existierenden Headlines ein Inhaltsverzeichnis (Word Feature). Dieses soll dir später helfen, den Inhalt auch wieder zu finden. Eine Langfassung kann schnell über 30 Seiten sein. 
  • Seitenzahlen: um dich im Word Dokument nicht zu verlieren, füge Seitenzahlen ein. 
  • Überarbeitung: dein Konzept wird sicher einige Male überarbeitet werden. Daher plane einen zeitlichen Puffer ein.
  • Corporate Identity: Branding ist auch hier eine wichtige Sache. Achte auf Schrift, Farben und natürlich Logo, – sofern du eines hast. 

Viel Spaß und viel Erfolg beim Schreiben!