Visuelles Food Marketing – Teil 1

In der Lebensmittel Vermarktung spielen auch Fotos eine große Rolle. Mit Fotos werden die Lebensmittel ins rechte Licht gerückt und so zum Star. Dennoch sind sich viele Unternehmen dem wahren Wert von professionellen Fotos in diesem Bereich noch nicht bewusst. Deshalb habe ich mich mit einem Kollegen aus der Branche getroffen, um mit ihm über visuelles Food Marketing zu sprechen.

Sein Name ist Colin Cyruz Michel, er ist Fotograf und Videograf und mit seiner Firma Cyruz Media Productions hat er sich auf Hotels und Restaurants spezialisiert. Die Nachfrage nach Food und Drink Fotos wird bei seinen Kund*innen immer größer. Kein Wunder, denn er ist Experte für visuelle Kommunikation in der Gastronomie und Hotellerie. Oder wie er es nennt: Visuelles Storytelling. Was er genau damit meint und warum heutzutage ein schönes Bild alleine nicht mehr ausreicht, hat er uns bei einem Kaffeeplausch verraten. Wir freuen uns, dass er uns einen Einblick in seine bunte Welt der #ColorfulCalories – so eins seiner Hashtags auf seiner Instagram Page @cyruz_media 

Wie bist du zur Food Fotografie gekommen und was fasziniert dich daran?

Ich bin ein absoluter Genießer, koche viel und probiere immer neue Food Trends aus. Ich habe früher jahrelang Events fotografiert, wo ich oft Werbefotos für Catering Unternehmen produziert habe. Viele dieser Events waren in Hotels und Restaurants. So bin ich dann auch in Kontakt mit Produzenten im Food & Beverage Bereich gekommen. Außerdem habe ich auch 2 Jahre bei Coca-Cola als Social Media Manager gearbeitet. Dort durfte ich die Branche von einer weiteren Perspektive kennenlernen.

Fotocredit: Colin/cyruzmedia

Wer sind deine Kunden und was erwarten sie von deiner Arbeit?

Außer Hotels und Restaurants eben auch Produzenten aus der F&B Branche, Gin-Hersteller und etablierte Marken. Meine Kunden erwarten einen verlässlichen und konstanten kreativen Output, einheitliche Bildsprache und Flexibilität für Ort und Zeit.

Ein schönes Bild reicht nicht, es muss auch Ergebnisse erzielen. Sobald wir also die Ziele des Kunden herausgefunden haben, geht es in die Umsetzung. Unsere Fotos/Videos werden fast immer für Social Media Content und Social Media Ads verwendet. An den Zahlen der Ads kann man dann ganz genau ablesen, welche Rolle das Creative (Foto/Video) spielt. Wir bieten hier auch immer Varianten eines Bildes an, damit man verschiedene Visuals bei der gewünschten Zielgruppe testen kann und so Schritt für Schritt optimiert.

Wie wichtig sind authentische, aber dennoch qualitativ hochwertige Fotos für Social Media Marketing? Und warum?

Darüber könnte ich ein Buch schreiben. Aber die Kurzfassung ist: Es ist entscheidend eine genaue Zielgruppe zu identifizieren, bevor man überhaupt daran denkt eine Foto- oder Videoproduktion zu planen. Ich bin davon überzeugt, dass man nur so die Ziele des Kunden wirklich nachhaltig erreicht.

Fotocredit: Colin/cyruzmedia

Warum sind professionelle Food Fotos wichtig und wofür – außer Social Media – können sie noch genutzt werden?

Das hängt ganz davon ab, was man damit erreichen möchte. Was ist das Ziel des Kunden? Für einen Markenhersteller ist das wahrscheinlich anders, als bei einem Restaurant oder Koch. Zu meinen Aufgaben gehört dann eben auch, dass ich diese Unterschiede auch optisch darstelle und somit die gewünschte Zielgruppe anspreche. Neben Social Media werden meine Produktionen für Website, interne Zwecke oder auch Printmedien verwendet.

Warum können einer Food Brand/einem Restaurant nicht professionelle Fotos manchmal mehr schaden als nutzen?

Wenn eine Marke mit den Bildwelten die falschen Werte kommuniziert und/oder die falschen Emotionen weckt, schadet das dem Image. Genauso heikel ist es bei der Zielgruppenansprache. Denn wenn man „alle” ansprechen will, spricht man niemanden an. Mut zur klaren Positionierung und zugespitzten Zielgruppen-Ansprache ist der Schlüssel um nachhaltigen Erfolg zu haben.

Fotocredit: Colin/cyruzmedia

More to come

Das waren nur einige der Fragen, die Colin mir zum Thema visuelles Food Marketing beantwortet hat. Aber Colin hat noch viel mehr zu erzählen, du darfst gespannt sein, was er mir in Teil 2 unseres Interviews alles verraten wird:-)

Teamwork

Colin und ich haben schon des öfteren gemeinsam an Projekten gearbeitet und können als Team oder aber auch jeder für sich gebucht werden. Als Team Package bieten wir Marketing Beratung, Strategie und Content Produktion (Fotos/Video) an.

Natürlich stehe ich jederzeit auch für eine durchlaufende Begleitung zur Verfügung.

Du möchtest mit mir über Lebensmittel Vermarktung sprechen oder einen unverbindlichen Termin vereinbaren? Ich freue mich über eine Nachricht von dir.

Meine Erfahrung im Food Marketing Consulting teile ich auch in meinem Newsletter. Du kannst dich dafür jederzeit hier anmelden.